Wohlbefinden stärken während eines Klinikaufenthaltes in der Psychiatrie

Menschen in einer psychiatrischen Klinik sind vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Symptome der Erkrankung, die ungewohnte Umgebung, der fremdbestimmte Tagesablauf und nicht zuletzt auch die therapeutischen Prozesse sind Faktoren, die das Wohlbefinden stark strapazieren. Wohlriechende Düfte können angenehme Gefühle hervorrufen und damit das Wohlbefinden im Alltag stärken. Selbstwirksamkeit erfahrbar machen, den Transfer in den Alltag bewusst mit praktischen Anwendungen einüben, Veränderungsbereitschaft wecken oder im Gruppensetting an der inneren Flexibilität arbeiten sind wesentliche Ziele der psychiatrischen Aromatherapie.

Regula Rudolf von Rohr